Ziele des Projekts

Es gibt drei Hauptziele des Projekts:

Untersuchung und Entwicklung eines kognitiven Systems und kognitiver Methoden für PMSE durch die Entwicklung der Systemkomponenten (Antennen, Scan-Receiver, Scan-Controller, Cognitive Engine, Datenbank usw.),  von Meß- und Testmethoden sowie von Kanal-, Stör- und Koexistenzmodellen als Referenz für die Standardisierungs- und Regulierungsaktivitäten.

Aufbau einer Feldtestplattform für kognitive PMSE-Anwendungen am Beispiel von PWMS in den Hallen der Messe Berlin, technischer und wirtschaftlicher Nachweis des Konzepts der kognitiven Methoden für PMSE am Beispiel von PWMS  sowie Darstellung einer offenen und modularen Forschungsplattform für künftige Forschungen.

Unterstützung der Frequenzregulierung und Standardisierung durch ein Projekt begleitendes Forum zur Diskussion und Priorisierung notwendiger Maßnahmen bzgl. kognitiver PMSE-Systeme auf nationaler, Europäischer und weltweiter Ebene, sowie aktive Zusammenarbeit in Gremien der ITU, ETSI, CEPT und der Bundesnetzagentur durch die Nutzung der Projektergebnisse und der vorbereitenden Tätigkeiten der Special Task Force ETSI STF 386.

Nachrichten